Kroatien Reisen

kontakt über

Bol

Hafenstädtchen an der Südküste der Insel Brac, am Fuße der Berge Vidova gora (778 m) und Dratevo brdo (627 m), in einem fruchtbaren Gebiet mit ständigen Trinkwasserquellen. Der Name entstand aus dem lateinischen vailum: Erdwall mit Palisaden. Die Sand- und Kieselstrände (Zlatni rat u.a.) erstrecken sich über etwa 15 km (von der Martinica-Bucht im Osten bis zur Blaca-Bucht im Westen). Die Inselsüdküste (westlich der Konjska-Bucht) eignet sich für Unterwasserjagd. Von Bol aus führt ein steiler Gebirgspfad bis zürn Aussichtspunkt auf der Vidova gora. Etwa 5 km westlich von Bol liegt das Dorf Murvica und oberhalb davon ein verlassenes Kloster mit einer Höhlenkirche.

Mit seiner abgeschiedenen Lage an der Südküste von Brac ist Bol nicht nur das älteste Städtchen der Insel, sondern auch einer der bekanntesten Fremdenverkehrsorte an der Adria. Außer interessanten historischen Denkmälern ist auch die wunderbare Naturlandschaft einen Besuch wert. Sowohl östlich als auch westlich von Bol gibt es viele Buchten und wunderschöne Strande. Der bekannteste Badestrand, Zlatni rat, ist nach Meinung vieler zugleich auch der schönste an der ganzen Adria. Dieses Kap mit Kieselstrand ist ein einzigartiges Naturphänomen: es erinnert an eine Zunge, die tief ins Meer hineinragt und je nach Wind und Gezeiten ihre Form verändert, sich scheinbar mal nach rechts und mal nach links wendet. über Bol ragt das Massiv Bolska kruna auf, auf dem man die illyrische Wailburg KoStilo und die Vidova gora (778 m), den höchsten Gipfel der adriatischen Inselwelt, besuchen kann.

 

Zur Freizeitgestaltung stehen 25 Tennisplätze zur Verfügung, ferner ein zentraler Tennisplatz mit 1820 Sitzplätzen, wo Turniere der Spitzenklasse abgehalten werden (WTA Croatian Boi Ladies Open). Möglichkeiten für Surfing, Wassersport, Boccia, Kegeln, Kleinfeldfußball, Basketball und Volleyball sind ebenfalls gegeben. Angeboten werden auch Tauchkurse und Kurse für Unterwasserjagd sowie Drachenfliegen von der Vidova gora aus.

 

Bol ist nur 15 km von einem internationalen Flughafen für Kleinflugzeuge entfernt, so dass ein guter Anschluss an alle europäischen Städte gewährleistet ist. Split ist mit Schnellbooten und mit der über Supetar verkehrenden Fähre zu erreichen.

 

Im Zuge dessen, dass man die umliegenden anderen kroatischen Inseln meist nur mit Fähren oder Schnellbooten erreichen kann, empfiehlt sich für einen Urlaub auf der Insel Brac besondere Reiseversicherungen abzuschliessen. Dadurch sind Sie im Ernstfall immer auf der sicheren Seite.